Aktuelles ... Aktuelles ... Aktuelles ... Aktuelles ... Aktuelles ...

Vorschau Rückblick
  Der Büchereikatalog als Android App Ehrenamtskarte für Waltraud Meyer
  Eventcafé Ausflug des Teams 2017
Achtung: neue Tel.-Nr. Einsegnung der renovierten Bücherei
Neu: Tiptoi Modernisierung der Bücherei
Neue Medien eingetroffen Kinder lesen für Flüchtlinge
    Event-Cafés Impressionen
  Energiesparpaket in der Ausleihe
  Buchtipp in den Niederrhein-Nachrichten
http://webopac.bistum-muenster.de/wachtendonk/index.asp?DB=OPAC_Wachtendonk Kostenlose Ausleihen
   
   
   
 
 
     

 

 

März 2017

Der Büchereikatalog als Android App

Sie können unseren Web Opac jetzt auch bequem per App auf Ihrem Smartphone nutzen, sofern Sie über ein Androidsystem verfügen. Die APP kann kostenlos im Play Store heruntergeladen werden. Dort können Sie unseren Web Opac ebenso nutzen wie am PC, zudem bietet die APP weitere Angeboe, wie zum Beispiel eine Erinnerungsfunktion, wann die Medien zurückgegeben werden sollten.

zurück

06.07.2017

Event-Café in der Bücherei St. Michael

 

Am Donnerstag, den 07. September, veranstaltet das Bücherei-Team das nächste Informations-Café während der Öffnungszeiten von 16.00 bis 18.00 Uhr. 

Nisthilfen für Tiere im privaten Garten
Bei dieser Veranstaltung werden nicht nur Nisthilfen für Vögel wie die Blau- und Kohlmeise gebastelt, sondern auch für Insekten. Einzeln lebende Bienen sind bedroht und benötigen Nisthilfen in Form von kleinen Röhrchen in Holzblöcken.
Leitung: Wilfried Schröder, Walter Dobbek

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Naturpark Schwalm-Nette / Haus Püllen statt

 

Außerdem können Sie in unserer Fülle von Garten- und Umwelt-Büchern  stöbern...

 

Wie immer werden Sie auch an diesem Donnerstag mit selbstgebackenem

Kuchen und Kaffee verwöhnt!

Wir freuen uns auf

Ihr Kommen!

 

 zurück                                            

 

März 2016

Neue Telefonnummer

Ab sofort ist die Bücherei unter der neuen Telefonnummer 02836 9719810 zu erreichen.

zurück

 

 

 

zurück

 

2016

Tiptoi neu bei uns in der Bücherei

Seit Anfang des Jahres können die bekannten Tiptoi-Bücher nun in großer Auswahl bei uns ausgeliehen werden.

Tiptoi ist ein vom Ravensburger Verlag angebotenes interaktives Leseerlebnis. Mit diesem System können neben dem normalen Lesen des Buches mit Hilfe eines Stiftes mit Player-Funktion Geräusche oder Lieder zum Thema gehört werden. Der Stift liest auch Texte vor oder erläutert Bilder. Zudem können Wissensfragen zum Buchthema beantwortet werden oder Erlerntes durch kleine Spiele geübt werden.

Die meisten Bücher der Tiptoi-Reihe sind Sachbücher aus der Wieso?Weshalb?Warum?-Reihe. Aber mittlerweile werden auch mehr Bücher für Grundschulkinder angeboten, für dieses Jahr sind eine ganze Reihe Bücher angekündigt. Bei entsprechender Nachfrage werden wir natürlich auch die neu erscheinenden Bücher anschaffen.

Viele Familien kennen und besitzen den zum Arbeiten mit den Tiptoi-Büchern benötigen Tiptoi-Stift bereits. Aber auch Familien, die sich diese Art des Lesens und der Informationsbeschaffung für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter erst einmal in Ruhe angucken möchten, haben dazu die Möglichkeit. Die Bücherei hat neben den Büchern auch zwei Stifte angeschafft, die gegen ein Pfand ebenfalls ausgeliehen werden können.

 

Wir hoffen, damit unser Angebot für Familien um einen interessanten Bereich erweitert zu haben und unsere Bücherei auch in Zeiten der Medienvielfalt attraktiv für unsere Leser zu gestalten.

 

zurück

 

 

Die neuen Bücher... 

 

 

 

 

neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher - neue Bücher -

 

 

zurück

 

 

 

Leihen statt Kaufen       

          auch das ist Umweltschutz

Die KÖB St. Michael macht mit

bei der Stromwende

Das Umweltbundesamt (UBA) stellt Bibliotheken ab sofort 500 Energiesparpakete zur Verfügung. Wir hier in Wachtendonk sind mit dabei!

Das Energiesparpaket kann kostenlos bei uns ausgeliehen werden.  

Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz. Die effektivste Strompreisbremse setzt beim Stromsparen an! In vielen Haushalten lässt sich durch einfache Maßnahmen Strom sparen, zum Teil in Höhe eines dreistelligen Euro-Betrags pro Jahr, erklärt UBA-Präsident Jochen Flasbarth.

Mit dem Energiesparpaket helfen wir als Bücherei den Leserinnen und Lesern, den aktuellen  Stromverbrauch und mögliche Einsparpotentiale zu ermitteln. 

Elektrogeräte wie Computer, Radios oder DVD-Spieler haben eines gemeinsam: Sie verbrauchen auch dann Energie, wenn sie ihre eigentliche Funktion nicht erfüllen und im Leerlauf, dem sogenannten Standby-Modus sind.

Diese unnötige Energievergeudung verursacht in deutschen Privathaushalten und Büros jährlich Kosten von mindestens fünf bis sechs Milliarden Euro.

Im Haushalt sind es vor allem ältere Geräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner, die meist unverhältnismäßig viel Strom verbrauchen. Daraus lässt sich allerdings nicht schließen, dass neue Geräte grundsätzlich sparsam mit Energie umgehen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen sind zum Teil recht groß. Der Energiekostenmonitor, ein Gerät zum Strom messen, bietet hierfür eine Lösung: 

Das Energiesparpaket des UBA! 

 

 

 

Das Paket enthält neben einem Strom-Messgerät und einem Verlängerungskabel mit Ein-/Ausschalter eine ausführliche Bedienungsanleitung und wichtige Informationen zum Energiesparen. Diesen Flyer zum Energiesparen dürfen die Leserinnen und Leser nach der Ausleihe gern behalten, damit sie sich auch weiterhin zu Hause informieren können.

Ein kleines Messgerät zeigt, zwischen Steckdose und dem zu untersuchenden Gerät gesteckt, den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. So sieht man, ob die Waschmaschine zum Beispiel auch im ausgeschalteten Zustand Strom zieht. Mit dem Messgerät lassen sich auch die jährlichen Betriebskosten des Kühlschranks ermitteln,was eine gute Entscheidungshilfe für eine eventuelle Neuanschaffung schafft. Sicherlich wird auch der hohe Stromverbrauch im Standby-Modus überraschen und zum kompletten Ausschalten der Geräte bei Nichtnutzung überzeugen!

Machen Sie mit und leihen Sie sich das Energiemessgeräte

einfach wie ein Buch bei uns aus!


 

 

zurück

 

November 2013 

KÖB St. Michael, Wachtendonk ist Partner der bundesweiten frühkindlichen Leseförderinitiative „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

 

Im Rahmen der Initiative, die vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv), Borromäusverein e.V., Evangelisches Literaturportal e.V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland unterstützt wird, werden die KÖB St. Michael und viele weitere Bibliotheken bundesweit ab November 2013 zur zentralen Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten. Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen im November 2011 gestartete Lesestart-Initiative will Eltern zum Vorlesen und Kinder zum Lesen bringen und so ihre Bildungschancen konkret und nachhaltig stärken. Dazu begleitet „Lesestart“ Kinder in den entscheidenden frühen Lebensjahren bis zum Eintritt in die Schule. In dieser Zeit erhalten Familien dreimal ein kostenloses Lesestart-Set, das aus je einem altersgerechten Buch sowie Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen besteht.

 

Die erste Phase von „Lesestart“, in der Familien mit einjährigen Kindern im Rahmen der U6-Vorsorgeuntersuchung bei ihrer Kinderärztin oder ihrem Kinderarzt ein kostenloses Lesestartset erhalten, startete im November 2011. In der zweiten Phase ab 2013 erwartet die dann Dreijährigen und ihre Eltern ein altersgerecht zusammengestelltes Lesestart-Set in den örtlichen Bibliotheken. Für die dritte Lesestart-Phase ab 2016 ist für jedes Kind mit dem Eintritt in die Schule ein Lesestart-Set vorgesehen, das die Kinder zum Selber-lesen motivieren soll.

 

Unsere bereits bestehenden Angebote zur Förderung der Sprach- und Lesekompetenz von Kindern und die bundesweite Lesestart-Initiative setzen sich für das selbe Ziel ein: Kindern und ihren Eltern schon frühzeitig Freude an Sprache, Büchern und Vor-Lesen zu vermitteln. Durch die aktive Teilnahme an ,Lesestart‘ ab November 2013 haben wir die Möglichkeit, auch Familien und Kinder zu erreichen, die Bibliotheken bislang selten oder gar nicht besucht haben.

 

Natürlich halten wir in der KÖB St. Michael für alle Familien ein großes Angebot an Bilderbücher, Vorlesebüchern, Erstlesebüchern, Hörbüchern und Spielen bereit. Dieses haben wir im Rahmen der Lesestart-Initiative noch einmal mit neuen, aktuellen Medien bestückt. Selbstverständlich finden Sie bei uns auch eine vielfältige Auswahl an aktueller Jugend- und Erwachsenenliteratur für sich selbst oder große Geschwister!

 

Schauen Sie doch einfach während unserer Öffnungszeiten bei uns herein:

Mittwochs (außer in den Ferien) von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr

Donnerstags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sonntags von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr

 

Informationen zum bundesweiten Lesestart-Programm finden Sie auch auf www.lesestart.de.

 zurück

Juli 2017

Ehrenamtskarte für Waltraud Meyer

Mit der Ehrenamtskarte NRW wollen die Landesregierung, Städte, Gemeinden und Kreise den besonders Engagierten "Danke" sagen. Den Inhabern der Ehrenamtskarte können viele Vergünstigungen bei öffentlichen und privaten Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

Voraussetzung für den Erhalt der Ehrenamtskarte ist eine ehrenamtliche Tätigkeit von mindestens 5 Stunden in der Woche bzw. 250 Stunden im Jahr ohne pauschale Aufwandsentschädigung.

Inzwischen beteiligen sich 8 Einrichtungen in Wachtendonk an diesem Projekt und bieten Vergünstigungen an.

Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt überreichte jetzt Ehrenamtskarten der Gemeinde Wachtendonk an Waltraud Meyer und Sascha Reinartz und würdigte damit ihr großes Engagement im Bereich Kirche, Jugendarbeit, Soziales, Feuerwehr und im Fall von Waldtraud Meyer in der Bücherei.


Foto: Gemeinde Wachtendonk

 zurück

Mai 2017

Ausflug des Büchereiteams

In diesem Jahr sind wir bei strahlendem Sonnenschein mit den Rädern nach Kempen gefahren und haben dort den "Kempener Buchverlag" besichtigt. Zurück in Wachtendonk bekamen wir eine Führung durch unser schönes Wachtendonk.

Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen im historischen Pulverturm.

        

 

zurück

 

 

Feb. 2017

Einsegnung der renovierten und modernisierten Bücherei

Nach einem halben Jahr intensiven ausräumen, renovieren, einräumen, Schulungen war es endlich soweit. Die neu gestaltete Bücherei konnte von unserem Pastor Herrn Winschuh eingesegnet werden.

Impressionen:

                                                                 

 

 

 

zurück

Dez. 2016

Modernisierung in der Bücherei St. Michael, Wachtendonk

 

Seit Oktober des letzten Jahres wurde in der Bücherei so einiges umgeräumt und verändert, neue Computer mit neuer Büchereisoftware wurden installiert und alle Mitglieder des Büchereiteams lernten und lernen fleißig, mit dem neuen Bibliotheksprogramm zu arbeiten. Im Rahmen dessen wurde vom Bistum und unserer Pfarrei die Computeranlage und eine neue Verbuchungstheke sowie ein neuer Materialschrank finanziert.

Aber wenn erst einmal Möbel gerückt werden, kommen natürlich auch neue Ideen, die Bücherei weiter zu gestalten.

 

 

Dank der großzügigen Spende des CDU-Gemeindeverbandes Wachtendonk-Wankum an die Bücherei St. Michael, Wachtendonk, konnten wir vom Büchereiteam die Renovierungs- und Verschönerungsmaßnahmen nach unseren Wünschen und Vorstellungen weiterführen. Außerdem wurden uns aus dem Topf, in den jedes Jahr die Mitglieder des Wachtendonker Energiebeirates ihre Sitzungsgelder für einen guten Zweck stiften, weitere 500€ gespendet. Deshalb an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die CDU und an alle Mitglieder des Energiebeirates vom ganzen Büchereiteam.

Denn mit diesen zusätzlichen finanziellen Mitteln konnten wir nun für die Kinderecke einen schönen bunten Sitzkissenturm anschaffen, damit sowohl Kinder an normalen Ausleihtagen, aber auch besonders Gruppen während unserer unterschiedlichen Veranstaltungen für Kinder, wie zum Beispiel dem Bibfit-Programm für Kindergarten-Kinder, gemütlich sitzen und zuhören oder in Büchern blättern können.

Für alle Büchereibesucher wurden zwei neue Sitzgruppen angeschafft, damit man bequem und in entspannter Atmosphäre in unseren zahlreichen Medien stöbern kann. Wer sich selbst ein Bild von der modernisierten Bücherei machen möchte, ist natürlich immer zu unseren Öffnungszeiten herzlich eingeladen, ganz besonders aber am 05. Februar ab 12.30 Uhr zu einer kleinen Einsegnungsfeier in der Bücherei.

Außerdem der Hinweis, dass mit der Einführung des neuen Computersystem auch die Möglichkeit besteht, von zu Hause aus unsere Medien einzusehen und zudem registrierte Leser auch selbst Medien verlängern oder vorbestellen können. Klicken Sie sich doch einmal rein unter webopac.bistum-muenster.de oder über unsere Homepage.

 

zurück

________________________________________________________________________________________________

Juli 2016

Kinder lesen für Ausflug Wachtendonker Flüchtlingsfamilien

In der Bücherei St. Michael, Wachtendonk, endete zum Anfang der Sommerferien das Projekt „Mit Lesen die Welt verändern - werde Leseaktivist“. Seit November vergangenen Jahres haben neun Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren mitgemacht und fleißig gelesen. Das Prinzip des Projektes ist dem bekannten Sponsorenlaufen zur finanziellen Unterstützung nachempfunden. Statt zu laufen, haben die Kinder Bücher in der Bücherei ausgeliehen und gelesen. Bei der Abgabe des Buches in der Bücherei mussten die Kinder kurz den Inhalt des Buches wiedergegeben, damit es für die Büchereimitarbeiterinnen nachvollziehbar war, ob das Buch tatsächlich gelesen wurde. Dafür gab es in der „Lese(lauf)-Karte“ einen Stempel.

Neben dem Lesen waren die Kinder auch fleißige Sponsorensucher, sodass am Ende der Aktion auch der Geldsegen reichlich war. So konnten alle Wachtendonker Flüchtlingsfamilien, die Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren haben, zu einem tollen Tag im Maislabyrinth am Holleshof eingeladen werden. Besonders schön war, dass alle der Einladung gefolgt waren. Außerdem waren auch die Lesekinder mit ihren Familien zu dem Nachmittag eingeladen. Leider waren von den fleißigen Lesern viele schon im Urlaub, nur drei konnten stellvertretend für alle den Dank entgegennehmen. Dafür gab es für alle Lesekinder je ein Buch und ein Hörbuch, die freundlicherweise vom Wachtendonker Buchladen gestiftet worden waren.

Da Familie Waerdt vom Maislabyrinth großzügig bei der Berechnung des Eintrittsgeldes war, konnten den Familien auch ein reichliches Picknick sowie kleine Mitbringsel geboten werden. Zudem hatten einige Büchereimitarbeiterinnen und auch Eltern der Lesekinder Kuchen gebacken.

Insgesamt war es eine gelungene Aktion, ca. 50 Kinder und Erwachsene, Flüchtlinge und Wachtendonker, tobten einige Stunden auf dem großen Spielplatz, aßen Kuchen und kamen ins Gespräch, trauten sich ins Labyrinth und als eigentlich schon alle aufgebrochen waren, entdeckten einige noch die Tiere am Holleshof, sodass auch dort noch fast eine Stunde Tiere gefüttert und gestreichelt wurden. Ein großes Dankeschön an alle, die diesen Tag ermöglicht

haben.

 

zurück

2016

 

Event-Cafés - Impressionen

Juni "Bücherei-Café on Tour - Thema Bauerngarten in Haus Püllen" mit Frau Dorn und Herrn Dobbec (Haus Püllen)

       

April "Mit Wildkräutern Naturkosmetik und kulinarische Leckereien herstellen"

mit Annemie Siemes und Waltraud Meyer

   

März  "Geschenkverpackungen gestalten" mit Claudia Kinzig

 

       

 

 

Februar "Eventcafe im Zeichen von DIY"

 Am Donnerstag, den 04. Februar, veranstaltete das Bücherei-Team das  Informations-Café  - zwei Stunden ganz im Zeichen von DIY:

An diesem kreativen Nachmittag konnte man den aktuellen Trend des Stempelns aktiv kennenlernen. Es wurde nicht nur mit verschiedenen Techniken gestempelt, es wurden auch ganz individuelle Stempel hergestellt.

Die Gestaltung des Nachmittags hatte Annette Holthausen-Jablonski.

Es war ein schöner Nachmittag mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee!

           

 

zurück

 

 

 

 

Sept. 2011

Buchtipp in den Niederrhein-Nachrichten

 

 

Ab sofort können Sie den Buchtipp, den wir regelmäßig in den Niederrhein-Nachrichten veröffentlichen, auf einem extra Buchtisch finden.  Über den Rückenschildern finden Sie einen Aufkleber, der darauf hinweist.

 

   

 

zurück

   

 

Antiquariat

Wir bieten in unserer Bücherei  gut erhaltene Buchspenden und aussortierte Medien aus unserem Bestand an. Darunter finden sich Romane, Jugendbücher, Kinderbücher und viele andere Medien. Gegen eine freiwillige Spende zugunsten des Medienbestandes können die Medien während unseren Öffnungszeiten erworben werden. Sie finden diese Bücher im Büchertrog im Eingangsbereich.

 

 zurück

Kostenlose Ausleihen

In den Schulferien ist die Ausleihe für Kinder und Jugendliche kostenlos.

 

 zurück